24.01.02 22:05 Uhr
 56
 

Niederlage KarstadtQuelles in Sachen Zwangsrabatte

Am 01.08.2001 kündigte der KarstadtQuelle-Konzern seinen Lieferanten brieflich an, man werde künftig bei Lieferungen 'eine zusätzliche Bonifizierung zur Sicherung unseres gemeinsamen Wachstums in Höhe von 2,5 Prozent des Rechnungsbeitrages' abziehen.

Das OLG Hamm hat nun die kurz darauf ergangene Entscheidung des LG Essen bestätigt, welche diese pauschale einseitige Zwangsrabatte per einstweiliger Verfügung unterband. Dagegen hatte der Konzern Beschwerde eingelegt, die nun abgelehnt wurde.

KarstadtQuelle ist das europaweit größte Waren- und Versandhandelshaus und wollte sich zur Entscheidung nicht äußern. Man werde nach Prüfung der Begründung wahrscheinlich ein Hauptsacheverfahren anstreben.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Niederlage, Karstadt, Quelle, Zwang, Sache, KarstadtQuelle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
München: Versuchte Vergewaltigung im Ostbahnhof - Täter festgenommen
Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?