24.01.02 21:48 Uhr
 168
 

Audi versucht Kinder mit Modellfahrzeugen auf ihre Marke zu fixieren

Audi hat Modellautos als neues Marketingmittel entdeckt um Kinder zu Markenbewusstsein zu erziehen. 'Wir führen die Kunden der Zukunft an die Marke heran' sagte Thomas Frank, Leiter von Audi Tradition und Verantwortlicher für den Bereich Modellautos.

Da Kinder noch kein ausgeprägtes Markenbewusstsein besitzen, setzen die Marketingstrategen darauf, dieses den Kindern spielerisch beizubringen. Ziel von Audi ist es daher eine meist lebenslange andauernde Beziehung des Kindes zu Audi herzustellen.


Somit die Kaufentscheidung für die Zukunft zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Ohne Grenzen wird diese Strategie allerdings nicht durchgeführt. Mattels Anfrage, einen pinken Audi TT zusammen mit Barbiepuppen zu verkaufen wurde z. B. abgelehnt.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Model, Audi, Marke, Modell
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?