24.01.02 21:35 Uhr
 1.239
 

Das erste deutsche U-Boot kehrt wieder nach Dresden zurück

Vor 151 Jahren hatte man mit dem 'Brandtaucher', dem ersten deutschen U-Boot, vor Kiel einen Tauchversuch unternommen, der allerdings nicht klappte. Nach langer Irrfahrt kam es dann irgendwann noch zu den DDR-Zeiten nach Dresden.

Es war dort im 'Militärhistorischen Museum' ausgestellt und 1999 überliess man es als Leihgabe dem Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum. Dort wurde es zu einer Hauptsehenswürdigkeit und ist noch bis Mitte des Jahres zu bewundern.

Dann allerdings soll das U-Boot wieder nach Dresden zurückgebracht werden.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Dresden, Boot
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten
USA richten ersten Häftling im Jahr 2018 hin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?