24.01.02 21:22 Uhr
 62
 

Mann erschoss sich und verbrannte anschließend

In Pinneberg hat sich ein Mann, der Opfer eines Brandes geworden ist, vermutlich selber umgebracht.

Er war bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Bei der Obduktion hat man ein Einschussloch im Kopf festgestellt, neben dem Mann fand man eine Pistole.

Der Polizei zu Folge handelt es sich offenbar um den 41-Jährigen Hausbesitzer.
Bei dem Hausbrand entstand ein Schaden von ca. 250000 €


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Feuer
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?