24.01.02 18:57 Uhr
 17
 

Shell ist nun weltweit die Nr. 4 bei Photovoltaik-Anlagen

Nachdem Shell alle Anteile seiner Partner Siemens und Eon an dem gemeinschaftlichen Solarenergie-Unternehmen übernommen hat, besitzt Shell nun einen Marktanteil von 15 Prozent und ist damit weltweit die Nummer 4 bei Photovoltaik-Anlagen.

'Shell Solar' ist in Amsterdam beheimatet und hat ca. 1000 Mitarbeiter, 200 arbeiten in Deutschland. Konzentrieren will man sich auf Werk in Gelsenkirchen, dessen Kapazität man noch im Jahr 2002 verdoppelt will. Bis 2005 will man auch Gewinne machen.

Schwerpunkt der Produktion sind allerdings die USA, dort werden zwei Drittel der Anlagen gefertigt. Weltweit können alle Hersteller jährlich 300 Megawatt produzieren, Marktführer sind die Japaner mit Kyocera und Sharp, BP ist die Nummer 3.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Welt, Anlage
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?