24.01.02 15:43 Uhr
 148
 

Pressekonferenz Lewis vs. Tyson - Alles nur ein PR Gag?

Nach Meinung des deutschen Boxpromoters Klaus-Peter Kohl war die Schlägerei bei der Pressekonferenz von Tyson und Lewis alles schon vorher geplant und nur Show.


Da die 2 Boxer von Fernsehgeldern bezahlt werden ist eine hohe Quote Pflicht, so der Promoter. Kein Wunder das nun gezielt durch PR die Quote in die Höhe getrieben werden soll.

Jedoch ist fraglich ob es tatsächlich eine PR Aktion war. Denn wer um alles in der Welt würde sich nur um die Quoten zu steigern ein Stück Fleisch aus dem Bein beißen lassen wie Lewis?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eNeMPee
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Presse, Pressekonferenz, PR, Gag
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?