24.01.02 13:48 Uhr
 20
 

Medizin-Revolution: Tiefgekühlte Eierstöcke erfolgreich eingepflanzt

Transplantationsforschern aus Kanada ist eine Revolution gelungen. Sie pflanzten bei genetisch identischen Ratten erfolgreich entnommene Eierstöcke wieder ein, die zuvor tiefgekühlt bei -195 ° aufbewahrt worden waren.

Bei einigen Ratten setzte daraufhin der normale Zyklus wieder ein und ein Versuchstier ist sogar schwanger geworden. Diese Methode könnte man in Zukunft auch bei Menschen anwenden, allerdings ist die Haltbarkeit der Spenderorgane sehr kurz.

Zu langes Einfrieren der Eierstöcke würde zu großen Schaden an dem Organ anrichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medizin, Revolution
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht