24.01.02 12:21 Uhr
 49
 

Notfallhilfe per Telefon

Ein neuer Modellversuch im Landkreis Göttingen soll die Überlebenschangen von Herzinfarkt-Patienten deutlich verbessern. Per Telefon wird den Patienten oder dem Hilfesuchenden eine Anleitung für eine Herz-und Lungenwiederbelebung gegeben.

Auch wurde ein sogenannter *Monitor Center* in Düsseldorf eröffnet, an dem gefährdete Patienten ihr Herz am Telefon überwachen lassen können. Per Festnetz oder auch per Handy werden per EKG die Daten des Patienten über das Telefon ausgewertet.

So ist es im Notfall möglich, sofort Hilfe anzufordern. Bis zu 49 Euro monatlich kostet dieser Service und kann dazu beitragen dem Patienten im Notfall das Leben zu retten. Durch diesen Service soll die Sterberate an Herzinfarkten sinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venus24
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Telefon, Notfall
Quelle: gesundheit.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?