24.01.02 11:32 Uhr
 112
 

Linux-Spiele Hersteller macht dicht

Loki, bekannter Hersteller von Spielen für das Betriebssystem Linux, wird zum 31. Januar 2002 die Pforten schließen müssen.

Die Firma portierte u.a. Spiele wie Tribes 2, Sim City 3000, Unreal Tournament, Heavy Metal FAKK2, Alpha Centauri und Deus Ex von Windows auf die Linux-Plattform und war damit einer der führenden Hersteller von Linux-Spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Halodri22
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Hersteller, Linux
Quelle: www.gamecaptain.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?