24.01.02 11:25 Uhr
 2.905
 

Provider Freeserve sauer: AOL lügt sich mit Kundenzahlen an die Spitze

Ein britischer Provider namens Freeserve hat sich jetzt bei der Handelsaufsicht der USA (SEC) über den Konkurrenten AOL beschwert. America Online habe sich mit einer Zahl von 1,5 Millionen Kunden 'falsch' gebrüstet.

Mit dieser Anzahl von Kunden stellte sich America Online als der führende Onlinedienst in Grossbritannien vor und warb damit in seinen Spots.

Doch Freeserver hatte im gleichen Zeitraum 2,3 Millionen Kunden zu verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Spitze, Provider
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?