24.01.02 10:49 Uhr
 48
 

Erster Friedensvertrag der Welt (1259 v.Chr) stammt von den Hethitern

Lang bevor Jesus Christus das Licht der Welt erblickte, waren die Hethiter das mächtigste Volk der Welt. Sie genossen anstatt zu kämpfen. Und doch waren sie die Einzigen, die Waffen aus Eisen schmieden konnten.

Sie rodeten Wälder und verseuchten das eigene Wasser - eigentlich ein aktuelles Problem. Ihr Reich ging urplötzlich 1200 v.Chr. unter und galt bald nur als Bibel-Geschichte.

Sie galten als Erfinder der Keilschrift. Der erste Friedensvertrag wurde von den Hethitern in Ton gemeißelt, signiert 1259 v.Chr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Welt, Frieden, Friede
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?