24.01.02 08:20 Uhr
 7
 

Börsengang vom Energiekonzern EnBW soll verschoben werden

Entgegen den ursprünglichen Plänen, im Mai diesen Jahres 25 Prozent des Unternehmens an der Börse anzubieten, will Konzernleiter Goll die Emission auf unbestimmte Zeit verschieben.

Einen entsprechenden Vorschlag wird er am Donnerstag dem Aufsichtsrat vorlegen. Damit schließt er sich der Meinung der Banken an, die momentan einen erfolgreichen Start für schwierig halten.

Die Vorbereitungen für die Emission laufen schon auf Hochtouren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Energie, Börsengang
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland: Tampons werden an Frauen bald kostenlos verteilt
Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?