24.01.02 08:20 Uhr
 7
 

Börsengang vom Energiekonzern EnBW soll verschoben werden

Entgegen den ursprünglichen Plänen, im Mai diesen Jahres 25 Prozent des Unternehmens an der Börse anzubieten, will Konzernleiter Goll die Emission auf unbestimmte Zeit verschieben.

Einen entsprechenden Vorschlag wird er am Donnerstag dem Aufsichtsrat vorlegen. Damit schließt er sich der Meinung der Banken an, die momentan einen erfolgreichen Start für schwierig halten.

Die Vorbereitungen für die Emission laufen schon auf Hochtouren.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Energie, Börsengang
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?