24.01.02 08:18 Uhr
 565
 

Glos will Stoiber nicht im Bundestag debattieren lassen

Zum 'Balgen' hätte Stoiber ja ihn, meinte Michael Glos gegenüber der Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“.


Ferner zeige das Beispiel USA, dass es nicht nötig sei, dass der Spitzenkandidat für das Amt des Präsidenten, in Deutschland natürlich des Kanzlers, auch im Parlament reden müsse, um gewählt zu werden.

Zum Thema Frauen meint Glos, dass sich deren Einfluss auf die Politik nach dem Verzicht Merkels, Kanzerkandidatin zu werden, nicht verringert hat.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"
Frauke Petry tritt aus AfD aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?