24.01.02 06:50 Uhr
 51
 

Stoiber: Nun doch keine höhere Neuverschuldung

Edmund Stoiber äußerte sich am Mittwoch beim ZDF erneut zu seinen Reformplänen für die Zeit nach einem eventuellen Wahlsieg.

Demnach sei Deutschland schon jetzt nahe daran, die Verschuldungskriterien des Maastrichter Vertrages zu verfehlen, weshalb einer Regierung nun doch kein Spielraum mehr bleibe. Steuersenkungen könne es dann geben, wenn es auch höheres Wachstum gibt.

Während er keinen Zeitplan mehr für Reformen nennt, nannte er die Rot-Grüne Steuerreform ein 'Nullsummenspiel'. Vor einigen Tagen forderte er in einem ARD Interview noch eine höhere Neuverschuldung zugunsten von Steuersenkungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuverschuldung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?