24.01.02 01:06 Uhr
 45
 

Goppel: Wegen Schirmherrschaft bei rechtem Blatt unter Druck

Seine jahrelange Schirmherrschaft beim 'Verband für Publizistik und Jugendbildung Epoche e.V.' bringt jetzt Thomas Goppel, Generalsekretär der CSU, in Bedrängnis, da der Herausgeber der 'Epoche' früher NPD-Sprecher war.

Karl Ludwig Bayer war in den sechziger Jahren nicht nur Sprecher der damals im Bayerischen Landtag vertretenen NPD, sondern auch Redakteur bei verschiedenen der NPD nahestehenden Zeitschriften gewesen.

Goppel habe 1995 Blatt und Herausgeber überhaupt erst wieder salonfähig gemacht, heißt es aus der CSU. Drückerkolonnen des Verbandes hatten in den letzten Jahren eine siebenstellige Summe sammeln können. Mitte 2001 endete Goppels Schirmherrschaft.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?