24.01.02 00:32 Uhr
 71
 

Sahra Wagenknecht bekam Besuch vom Staatsanwalt

Am Mittwoch wurde die Berliner Wohnung Sahra Wagenknechts von der Kölner Staatsanwaltschaft auf der Suche nach Beweisen für illegale Transaktionen ihres Ehemanns Ralph Thomas Niemeyer durchsucht. Gegen Wagenknecht selbst liegt nichts vor.

Durchsucht wurden auch Niemeyers eigene Wohnung bei Heidelberg, das Haus seiner Mutter sowie das Grundstück eines vermuteten Komplizen in Norddeutschland. Den versuchten Verkauf gefälschter Gemälde und weitere Betrügereien gab er bereits zu.

Gegen 300.000 Mark Kaution war Niemeyer im Januar vorläufig aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Schon 1996 hatten von ihm verübte Betrugsdelikte zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und vier Monaten, ebenfalls in Köln, geführt.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Staat, Besuch, Staatsanwalt, Wagen
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?