23.01.02 23:12 Uhr
 71
 

Peugeot Boxer überarbeitet: optionale Rückspiegel-Microkamera und mehr

Der französische Autohersteller Peugeot hat seinen Transporter Boxer überarbeitet, um mit mehr Komfort und besserer Ausstattung den Kundenwünschen von Handwerk und Kurierdiensten nachzukommen.

Die Karosserie wurde moderner gestaltet und das Innenleben ähnelt in der Neuauflage dem eines Personenkraftwagen. Auffällig ist das große Löwen-Emblem an der Front. Schutzleisten um das Fahrzeug herum schützen den Lack jetzt vor Kratzern und Beulen.

Als einmalige Sonderausstattung kann eine Microcamera im Außenspiegel auf der linken Seite eingebaut werden. Damit lässt sich der tote Winkel überwachen, der Fahrer wird je nach Dringlichkeit der Situation optisch oder akustisch gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Peugeot, Boxer
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?