23.01.02 22:05 Uhr
 20
 

Mindestens 50 Verdächtige wegen Kalkutta-Anschlag festgenommen

Die indische Polizei gibt an, über 50 Personen im Zusammenhang mit dem Anschlag auf das amerikanische Kulturzentrum in Kalkutta letzten Dienstag verhaftet zu haben, darunter 4 Staatsangehörige Bangladeshs, einer davon ein Islamgelehrter.

Gegen keinen der Festgenommenen wurde bislang offiziell Anklage erhoben. Vier schwer Bewaffnete hatten am Dienstagmorgen die Checkpoints durchbrochen und 5 Polizisten erschossen sowie 20 weitere Personen verletzt.

Zwei Gruppen (Harkat-ul Jehad-ul Islami und Asif Raza Kommandos) haben sich zu dem Anschlag bekannt.
Bangladeshs Außenminister Chowdhury erklärte die Verdächtigungen gegen seine Landsleute für grundlos und protestierte gegen deren Verhaftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Verdächtige, Verdächtig
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?