23.01.02 21:15 Uhr
 133
 

Lehrerin verhaut siebenjährige Kids mit Zeigestock und knebelt sie

Ein Pädagogin aus Weimar soll an einer Grundschule zwei Schüler mit einem Zeigestock verhauen haben. Des weiteren habe sie den beiden Kindern den Mund mit Tesaband zugeklebt. Die Pädagogin ist vom Dienst beurlaubt worden.

Das geht aus einem Abdruck in der Bildzeitung hervor. Der Leiter des Schulamtes äußerte sich gegenüber Bild, man werde den Vorfall prüfen. Die beiden Kinder, ein Junge und ein Mädchen, sind sieben Jahre alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Lehrer
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?