23.01.02 20:48 Uhr
 35
 

An Gaunerei beinahe erfroren, gerettet, am Ende erwärmt: Beuterückgabe

Das war zwar ein eiskalter Plan, dass er fast mit tödlicher Eiseskälte für den Dieb ausgehen könnte, wurde von zwei Gaunern nicht bedacht. Einer hatte die Schlüssel als Automaten-Betreuer zu einem Rasthaus im Harz. Dann wurde ein Überfall inszeniert.

Der Automatenbetreuer lässt sich vom Kompagnon fesseln, das Geld abnehmen und vor den Eingang werfen. An die eisige Nacht-Temperatur dachten sie nicht. 2 Stunden später, bei -10 Grad, schleppt er sich, halb erfroren, zu einer belebten Straße.

Fast wurde er dort überfahren. Ein Autofahrer war sein rettender Engel: Er brachte ihn in die Klinik. Tage nach der Wiederherstellung verplappert er sich mehr und mehr bei der Befragung.
Dann gibt er die Täuschung zu und die 5-stellige Beute zurück.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, Beute, Gauner
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?