23.01.02 19:38 Uhr
 6.567
 

Millionenstreit von RTL: Raab ließ sie vor Gericht sitzen

Wie bei SN bereits berichtet ging heute der Millionenstreit von RTL gegen die Produktionsfirma von Stefan Raab in die erste Runde.


Raab soll nach Forderungen der RTL-Bosse rund 588.000 Euro zahlen, da er 194 Bild-Ausschnitte von RTL zeigte ohne die erforderlichen Lizenz-Gebühren zu zahlen.

Doch zum heutigen Gerichtstermin erschien Stefan Raab aus bisher unbekannten Gründen nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Gericht, RTL
Quelle: 62.27.62.151

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Flughafen BER wird erst 2018 eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?