23.01.02 18:21 Uhr
 135
 

Deutsche Firma will Milliardenschatz bergen

Die Ratinger Firma Deep Sea Explorations will diesen Sommer ein vor mehr als 320 Jahren vor Madagaskar gesunkenes Schiff bergen. Vermutliche Ladung des Schiffs: Schätze im Wert von etwa einer Milliarde US-Dollar.

Diese Porzellan-, Edelstein- und Goldschätze waren als Geschenk des Königs von Siam an den französischen 'Sonnenkönig' Ludwig XIV gedacht. Als besonderes Prunkstück wird ein vergoldeter Thron unter den Schätzen vermutet.

Die Bergungsarbeiten, die von der Regierung Madagaskars genehmigt sind, werden von dem erfahrenen belgischen Marine-Historiker Dr. R. Sténui begleitet. Bisher ist das Schiff noch nicht gefunden, dies soll mit einem Spezialgerät bis Sommer geschehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Milliarde, Firma
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?