23.01.02 16:27 Uhr
 225
 

Krankenhaus in Polen: Ärzte töten Patienten und verkaufen ihre Leichen

Wie der 'Spiegel' nun berichtet, wird einer Klinik in Lodz, Polen nachgesagt, dass Pfleger und Ärzte bereits tödlich kranken Patienten irgendwelche Mittel gegeben haben sollen, die die Patienten umgebracht haben.

Anschliessend seien die Leichen an ein Bestattungsinstitut für etwa 333 - 500 Euro verkauft worden. Selbst Menschen, die nicht in einer absehbaren Lebensgefahr gewesen sind, sollen aus finanziellen Gründen von den Betreuern umgebracht worden sein.

Dies gab der ehemaliger Mitarbeiter, Gazeta Wyborcza, des Krankenhauses an, der einige dieser Situationen selbst in der Notaufnahme der polnischen Klinik miterlebt haben soll.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Leiche, Krank, Krankenhaus, Polen, Patient
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?