23.01.02 16:30 Uhr
 909
 

Suchdienst bei Yahoo bald nicht mehr kostenlos

Die Suchmaschine Yahoo will mit seinem Web-Katalog künftig Gebühren für Recherchen verlangen. Vorerst gilt dies nur für die USA. Ob der Dienst in Zukunft international gebührenpflichtig ist, steht noch nicht fest.

Bei dem 'Yahoo Premium Document Search' Angebot wird die Suche nach einzelnen Dokumenten ein bis vier Dollar kosten.

Später sollen für einen Pauschalpreis von 4,95 Dollar im Monat 50 Dokumente gesucht werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nexxus21
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?