23.01.02 14:14 Uhr
 38
 

Streit um Werbung auf BMW-Formel-1-Wagen mit Telegate beigelegt

In der Saison 2000 befand sich auf dem Formel-1-Fahrzeug von BMW die Werbung des Telekommunikationsunternehmens Telegate.

Nachdem die MCI WorldCom als Werbeträger auftauchte, kündigte Telegate den Sponsorenvertrag und verweigerte die weiteren im Vertrag vereinbarten Zahlungen.

Nun einigte man sich ohne Gerichtsverfahren auf die Zahlung von 3,6 statt 18,7 Millionen Euro an BMW.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Formel, BMW, Werbung, Wagen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?