23.01.02 13:56 Uhr
 949
 

Microsoft auf der Jagd nach Raubkopien - 88.000 Websites geschlossen

Es wird immer schwieriger für Raubkopierer. China, Russland und die Ukraine haben die Strafen in den letzten Monaten erheblich erhöht. Ein Programm von Microsoft ist aber immer auf der Suche nach Websites, die die Raubkopiererei fördern.

Dieses Programm findet am Tag ca. 500 Websites. Insgesamt wurden 88.000 Internetseiten schon geschlossen. Eine Studie beweist, dass sich der Terror durch gecrackte Software finanziert.


WebReporter: hucky8
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Website, Jagd, Raubkopie
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?