23.01.02 13:41 Uhr
 38
 

Musiker-Sammelklage gegen die Produktionsfirmen

Der frühere Gitarrist der amerikanischen Erfolgsband 'Rage against the Machine' will mit einigen anderen Kollegen - darunter so bekannte Namen wie Courtney Love - vor Gericht gegen die Knebelverträge der Plattenfirmen klagen.

Sie wollen mit der Klage erreichen, dass der Paragraph SB 1246 abgeschafft wird. Dieser besagt, dass einzig Künstler, die keine Platten mehr aufnehmen, nach 7 Jahren ihren Vertrag beenden können, nicht jedoch aktive Musiker.


WebReporter: Necro2K
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Produkt, Produktion, Musiker
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Erotikmodel Micaela Schäfer behauptet, Steven Seagal habe sie sexuell belästigt
Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich
Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?