23.01.02 12:15 Uhr
 25
 

Schwimmer trainieren mit einem digitalen Trainer

Sensortechnik heißt das Zauberwort. Was in der Autoindustrie schon seit einigen Jahren Anwendung findet, soll jetzt auch im Leistungssport eingesetzt werden.

Ein Messgerät in der Größe eines Walkmans wird am Sportler befestigt und überträgt die wichtigen Daten zur Analyse. Am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg werden erste Versuche mit dem digitalen Trainer als positiv bewertet.

Die neue Technik erleichtert Trainern wie Athleten die Arbeit immens. In den kommenden Monaten soll die Technik auch auf andere Sportarten übertragen werden.