23.01.02 12:15 Uhr
 25
 

Schwimmer trainieren mit einem digitalen Trainer

Sensortechnik heißt das Zauberwort. Was in der Autoindustrie schon seit einigen Jahren Anwendung findet, soll jetzt auch im Leistungssport eingesetzt werden.

Ein Messgerät in der Größe eines Walkmans wird am Sportler befestigt und überträgt die wichtigen Daten zur Analyse. Am Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg werden erste Versuche mit dem digitalen Trainer als positiv bewertet.

Die neue Technik erleichtert Trainern wie Athleten die Arbeit immens. In den kommenden Monaten soll die Technik auch auf andere Sportarten übertragen werden.


WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Olympia: Deutschland steht im aktuellen Medaillenspiegel an zweiter Stelle
Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?