23.01.02 11:50 Uhr
 125
 

Forscher widerlegt Hollywood-Klischee: Vampire beißen nicht

Peter Mario Kreuter, seines Zeichens Balkanologe, hat die Sagen um Vampire näher untersucht und festgestellt, dass vieles nur Klischees sind. So sollen die meisten Vampire aus Dörfern kommen und sind auch neben der Nacht am Tag aktiv.

Im rumänischen Volksglauben finden aber noch mehr Vampire Platz. So gibt es Korn- und Fruchtvampire. Kornvampire z.B. entziehen dem Korn die Qualität. Tote Kornvampire tragen Mehl in ihrem Mund.

Auch das Hollywood-Klischee, Vampire beißen ihre Opfer und saugen das Blut aus, ist inkorrekt. Vampire entziehen ihren Opfern auf Distanz das Blut. Vampire, so Kreut, entstehen z.B. durch Fehler bei Begräbnissen von Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hollywood, Vampir, Klischee
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?