23.01.02 11:50 Uhr
 125
 

Forscher widerlegt Hollywood-Klischee: Vampire beißen nicht

Peter Mario Kreuter, seines Zeichens Balkanologe, hat die Sagen um Vampire näher untersucht und festgestellt, dass vieles nur Klischees sind. So sollen die meisten Vampire aus Dörfern kommen und sind auch neben der Nacht am Tag aktiv.

Im rumänischen Volksglauben finden aber noch mehr Vampire Platz. So gibt es Korn- und Fruchtvampire. Kornvampire z.B. entziehen dem Korn die Qualität. Tote Kornvampire tragen Mehl in ihrem Mund.

Auch das Hollywood-Klischee, Vampire beißen ihre Opfer und saugen das Blut aus, ist inkorrekt. Vampire entziehen ihren Opfern auf Distanz das Blut. Vampire, so Kreut, entstehen z.B. durch Fehler bei Begräbnissen von Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hollywood, Vampir, Klischee
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?