23.01.02 10:34 Uhr
 203
 

Ein leichtes Fieber sollte nicht behandelt werden

Bei leichten Fieberanfällen, sollte man nicht voreilig handeln und zum Arzt gehen oder sogar Medikamente zur Fiebersenkung nehmen.

Eine leicht erhöhte Temperatur kann dem Körper sogar helfen. Schon durch die leicht erhöhte Körpertemperatur, können Infektionen verhindert werden.

Bei längerer Temperatur über der normalen Körpertemperatur von 37 Grad Celsius, sollte man sich aber doch von einem Arzt untersuchen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fieber
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?