22.01.02 21:22 Uhr
 106
 

Trotz "Niet und Nagel": Polen stehlen sogar Eisenbahnschienen

Vier polnische Diebe sind unter der Last von zu schwerer Diebesware am Ende gescheitert. 70 Meter Eisenbahnschienen
wollten sie beim Schrotthändler versilbern. Das Versteck im Wald muss doch zu weit weg und das Diebesgut zu schwer gewesen sein.

In der Nähe von Stettin hatte sich der Coup des Quartetts abgespielt. Eine wenig frequentierte Bahnstrecke diente als Objekt der Begierde. Aber die kolossal schwere Beute war letztlich die Anstrengung nicht wert: Festnahme der kaputten Diebe.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Eisen, Nagel, Eisenbahn
Quelle: www1.donau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?