22.01.02 20:24 Uhr
 37
 

Antibabypflaster soll die Pille ersetzen

In den USA wurde jetzt ein Antibaby-Pflaster zugelassen, dass den Frauen die Einnahme der Pille ersparen soll. Das Pflaster wird auf den Bauch oder Hintern geklebt und gibt dem Körper über die Haut Östrogene und Gestagene ab.

Die Östrogene haben dieselbe Aufgabe wie in der bekannten Antibabypille. Sie sorgen für einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen und das Gestagen soll die Evolution der Eizelle hemmen.

Bei einem Test wurden von 3319 Testerinnen nur 15 schwanger. Das kuriose daran ist, dass sie alle über 90 kg schwer waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Pille
Quelle: lifeline.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Basketball: Uli Hoeneß treibt FC Bayern Basketball voran


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?