22.01.02 19:40 Uhr
 10
 

Franzosen wollen die Embryonen-Forschung zukünftig erlauben

Nach einigen Debatten in der französischen Nationalversammlung wurde nun beschlossen, dass in Zukunft die Forschung mit Embryonen erlaubt werden soll. Dies gilt aber nur für die übriggebliebenen Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung.

Das Klonverbot von Menschen, Tieren und Pflanzen soll aber weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Damit ändern die Franzosen das Bioethik-Gesetz das 1994 beschlossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Franzose
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?