22.01.02 19:40 Uhr
 10
 

Franzosen wollen die Embryonen-Forschung zukünftig erlauben

Nach einigen Debatten in der französischen Nationalversammlung wurde nun beschlossen, dass in Zukunft die Forschung mit Embryonen erlaubt werden soll. Dies gilt aber nur für die übriggebliebenen Embryonen nach einer künstlichen Befruchtung.

Das Klonverbot von Menschen, Tieren und Pflanzen soll aber weiterhin aufrecht erhalten bleiben. Damit ändern die Franzosen das Bioethik-Gesetz das 1994 beschlossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Franzose
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?