22.01.02 22:13 Uhr
 7
 

Informatec: Doch keine Ersatzansprüche geschädigter Aktionäre ?

Zwei widerstreitende Urteile beschäftigen die Deutsche Schutzgemeinschaft für Wertpapierbesitz: Das Landgericht Augsburg hatte Vorstände des ehemaligen Neuen Markt Unternehmens Informatec zu Schadensersatz verurteilt.

Ein Aktionär hatte wegen einer falschen ad hoc-Mitteilung geklagt. Das Urteil wurde bereits überall als bahnbrechende Musterentscheidung gefeiert. Jetzt kam der Rückschlag für die Anlageschützer.

Eine andere Kammer des gleichen Landgerichts wies die Klage weiterer Informatec-Aktionäre ab. Die derzeitige Gesetzeslage biete keine Grundlage für Schadensersatzansprüche. Jetzt soll der Gesetzgeber den Anlegerschutz nachbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netbil
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktion, Ersatz, Aktionär
Quelle: www.sharper.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?