22.01.02 18:20 Uhr
 67
 

Mann beißt sich nach Mißhandlung aus Jutesack frei

Eine Gruppe Rocker fiel in Lutter (Landkreis Goslar) über einen 37-jährigen Mann her, riss ihm die Oberbekleidung vom Leib, fesselte ihn und steckte ihn in mehrere Jutesäcke. Anschließend traten sie auf das Opfer ein.

Vorausgegangen war eine Schlägerei zwischen dem späteren Opfer und einem anderen Rocker, welcher durch einen Schlag mit einer Flasche erheblich am Kopf verletzt wurde. Dies nahmen einige Mitglieder dem 37-jährigen offensichtlich übel.

Das Opfer konnte sich erst nach einigen Stunden durch Bisse aus dem Jutesack befreien und die Polizei alarmieren. Nun sind Verfahren wegen Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung gegen die die Täter eingeleitet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bcco1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?