22.01.02 16:08 Uhr
 27
 

Jüdischer Friedhof wurde geschändet

In Tschechien wurde ein jüdischer Friedhof von sieben Jugendlichen geschändet. Die Jugendlichen, die mit Bomberjacken und Springerstiefeln bekleidet waren, wurden überführt, weil sie ihre Tat auf Video aufnahmen.

Auf dem Video sieht man die Gruppe Parolen wie 'Judenmord' und 'Sieg heil' rufen und stolz mit erhobenem Arm stehen. Die Jugendlichen, im Alter von 14-16 Jahren, wollten mit ihrer Tat bei den älteren Skinheads Eindruck schinden.

Der Schaden, der durch die Verwüstungen am Friedhof entstand, beläuft sich auf 5.500 €.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Friedhof
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hanfplantagenfund
Urteil: Eltern müssen Antworten auf Sexfragen in Grundschule akzeptieren
Erste Opfer durch Sturm "Friederike"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?