22.01.02 16:08 Uhr
 27
 

Jüdischer Friedhof wurde geschändet

In Tschechien wurde ein jüdischer Friedhof von sieben Jugendlichen geschändet. Die Jugendlichen, die mit Bomberjacken und Springerstiefeln bekleidet waren, wurden überführt, weil sie ihre Tat auf Video aufnahmen.

Auf dem Video sieht man die Gruppe Parolen wie 'Judenmord' und 'Sieg heil' rufen und stolz mit erhobenem Arm stehen. Die Jugendlichen, im Alter von 14-16 Jahren, wollten mit ihrer Tat bei den älteren Skinheads Eindruck schinden.

Der Schaden, der durch die Verwüstungen am Friedhof entstand, beläuft sich auf 5.500 €.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Friedhof
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?