22.01.02 14:45 Uhr
 20
 

Mehrheit der unter 30-Jährigen will kürzere Zahlung des Arbeitslosengelds

Emnid befragte die Deutschen zu aktuellen politischen Themen - so auch dazu, ob die Deutschen die Zahlung des Arbeitslosengeldes verkürzen wollen.

Das Ergebnis war stark gespalten - ebenso viele Menschen waren dafür wie dagegen. Anders sieht das Ergebnis bei der Betrachtung der Altersstruktur aus.

Nur die 18- bis 29-jährigen Deutschen bilden eine Mehrheit von 64 Prozent, die sich für die Verkürzung der Zahlungszeit ausspricht. Bei allen Deutschen, die über 30 sind, herrscht die Meinung, dass die Zahlungen so beibehalten werden sollten, wie bisher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Mehrheit, Zahlung, Arbeitslosengeld
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?