22.01.02 14:12 Uhr
 237
 

Spielabbruch in Schottland - Fans stürmten das Spielfeld

In der schottischen Premier League musste das Spiel zwischen dem FC Aberdeen und den Glasgow Rangers abgebrochen werden. Den Stein ins Rollen brachten die Rangers-Fans. Sie warfen Münzen auf das Spielfeld und verletzten Aberdeen-Stürmer Robbie Winters.

Aus Sicherheitsgründen schickte der Schiedsrichter beide Mannschaften in die Kabine. In der Zwischenzeit stürmten die Anhänger von Aberdeen den Platz in Richtung der Rangers-Fans. Die Polizei und die Sicherheitskräfte sorgten dann für Ordnung.

Nach etwa 17 Minuten wurde das Spiel fortgesetzt. Glasgow Rangers gewann das Spiel durch ein Tor in der 36.Minute mit 1:0. Nun wurde gegen beide Vereine eine Untersuchung eingeleitet.


WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Schottland, Spielfeld
Quelle: sportal.sports.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?