22.01.02 13:56 Uhr
 51
 

Risiko beim Freizeitsport

Viele Freizeitsportler überschätzen hierzulande ihre Fähigkeiten. Oder man ist zu eitel sich richtig zu kleiden. Der Nachbar könnte ja lachen.

Tatsache ist, dass Verletzungen, die man sich beim Freizeitsport zuzieht, oft auf Grund von mangelnder Fitness, bzw. falschem Outfit verursacht werden. Hier könnte bei richtiger Handlungsweise manche Blessur vermieden werden.

Am häufigsten trifft es Sportler aus den sogenannten Mannschaftssportarten wie Fußball, Handball oder Volleyball. Meniskusverletzungen liegen mit 80 Prozent an erster Stelle bei Sportunfällen mit anschließender Krankmeldung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Risiko, Freizeit
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan - Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?