22.01.02 13:44 Uhr
 1.738
 

Wer zuviel arbeitet, schadet seinem Unternehmen

Die Heidelberger Zeitschrift Wirtschaftspsychologie berichtet, dass arbeitssüchtige Mitarbeiter ihrem Unternehmen schaden können.

Grund dafür ist, dass sie meinen alles besser zu können und sich somit oft nicht an die Arbeitsteilung halten. Desweiteren würden sie als Vorgesetzte ihren Mitarbeitern zuviel abverlangen und sie sind im Durchschnitt öfter krank.

Für solche Personen sei eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Arbeitsstörungen und eine psychotherapeutische Behandlung zu empfehlen.


WebReporter: Nexxus21
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Unternehmen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?