22.01.02 11:30 Uhr
 173
 

1400 Jahre altes Bild von Paulus entdeckt

Vom Saulus zum Paulus, ein Spruch, den die meisten kennen dürften. Dieser beschreibt in knappen Worten die Bekehrung des 'Zivilisten' Saulus, der sich nach einer Eingebung Paulus nannte und fortan das Christentum predigte. Er lebte im 1. Jahrhundert.

Zu Lebzeiten trat er drei Reisen an, um seine Lehren zu predigen. Dabei kam er vermutlich zweimal an Ephesos vorbei, wo zu dieser Zeit noch die Vielgötterrei herrschte. Seine Predigten führten dort zu Gewalttätigkeiten.

In Ephesos gibt es die sogenannte Paulus-Grotte, in der sich der Apostel aufgehalten haben soll. Dort wurden unter dem Putz des Zuganges Wandmalereien aus dem 6. Jahrhundert von Paulus, Theolika und Maria gefunden entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?