22.01.02 08:43 Uhr
 119
 

Hungerstreikende nähen sich die Lippen zusammen

In Australien haben sich ungefähr 70 asylsuchende Menschen aus Afghanistan im Rahmen eines Hungerstreiks die Lippen zusammen genäht. Einige Kinder mußten sich schon in ärztliche Behandlung begeben.

Die Hungerstreikenden möchten mit dieser Aktion eine schnellere Behandlung ihrer Visumsanträge erreichen. Australien hat eines der schärfsten Verfahren der Welt.

Mit einer schnelleren Bearbeitung des Antrages sei nicht zu rechnen, so die australische Behörde.


WebReporter: randwahn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hunger, Hungerstreik, Lippe
Quelle: news.ninemsn.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?