21.01.02 23:36 Uhr
 21
 

Rentner-Städtchen in Arizona würde Thatcher-Statue gern übernehmen

Eine 1,8 Tonnen schwere Skulptur der 'Eisernen Lady', inklusive Handtasche, kann aufgrund altehrwürdiger Regularien am Bestimmungsort, der Lobby des 'House of Commons' erst 5 Jahre nach dem Tod der Baronin auf den Sockel gesetzt werden.

Die sich hieraus ergebende Schwierigkeit der angemessenen 'Aufbewahrung' (SN berichtete) möchte jetzt Lake Havasu City, Arizona lösen helfen, indem man die Statue ausleihe und im Rathaus an einer bereits ausgesuchten 'spektakulären' Stelle aufstelle.

Die Stadt sei auch bereit, Transport- und Versicherungskosten zu übernehmen. Die Bürger der Stadt, da größtenteils im Rentenalter, würden sicher mühelos erkennen, um wen es sich handelt, so Bonnie Barsness, Vorsitzende der Tourismusbehörde zur BBC.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rentner, Statue, Arizona
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?