21.01.02 23:24 Uhr
 65
 

Bundesfinanzminister Eichel entgeht Rüge

Die Fakten: Deutschlands Prognose für das Haushaltsdefizit beträgt 2%. Dies ist allerdings kein Grund für Schelte für Bundesfinanzminister Eichel, die EU-Partner halten sich mit Kritik zurück.

Dies hat zur Folge, dass Deutschland trotz des Abweichens vom Stabilitätspakt keine Mahnung von der EU bekommt. Laut diesem Pakt, ist eine Neuverschuldung nur in Höhe von 3% des Bruttoinlandsproduktes erlaubt.

Deutschland liegt sowohl in Prognosen als auch mit den Werten des letzten Jahres weit über dieser Grenze. Bereits letztes Jahr hatte Deutschland mit 2,5% die höchste Neuverschuldung in der EU.


WebReporter: Necro2K
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Eichel, Rüge
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?