21.01.02 21:46 Uhr
 491
 

Fahrschul-Studie: Rasende Fahranfänger sind unbelehrbar

Reinhard Auerbach, der Besitzer einer Fahrschule in Salzburg, hat eine umfassende Studie zu dem Zusammenhang zwischen jungen Rasern und deren Fahrschulausbildung durchgeführt. Die Auswertung dieser Studie umfasst 50 Seiten.

Laut dieser Studie ist es ein Irrglaube, anzunehmen, dass Fahrschulen Einfluß darauf nehmen könnten, wie sich oft risikobereite Fahranfänger im Straßenverkehr verhalten . Dafür sei die Ausbildungszeit zu kurz und die Lehr-Methoden ungeeignet.

Auerbach sieht die Gründe für die Raserei vor allem in Zusammenhang mit dem sozialen Hintergrund des Betreffenden und deren Lebensstil. Rationale Gründe wie Zeitdruck spielen tatsächlich kaum eine Rolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Rasen, Fahranfänger
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?