21.01.02 20:24 Uhr
 49
 

Nur weil sie Nachsitzen mussten - Schüler zündeten Schule an

Weil sie Nachsitzen mussten haben Schüler in der Schweiz am 09.Januar mit Molotow-Cocktails versucht ihre Schule in Brand zu setzen. Der Schaden war jedoch gering. In der darauffolgenden Nacht versuchten sie es erneut.

Mit Benzin dieses Mal. Eine Wohnung, sowie Toiletten wurden diesmal zerstört. Einer der 15-Jährigen musste mit Brandverletzungen am Kopf und Händen ins Krankenhaus eingeliefert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?