21.01.02 19:11 Uhr
 274
 

Dauerhafte Bekämpfung der Inkontinenz durch "Füllmaterial"

Harnstressinkontinenz, der Alptraum für viele Frauen. Durch das Einspritzen von Füllmaterial in die Harnröhre an der Grenze zum Blasenhals, soll eine dauerhafte Abhilfe geleistet werden können.

Dieses Füllmaterial soll besonders gut verträglich, sowie fest im Körper lokalisiert sein, will heißen, es wandert nicht. 70% der Testpersonen waren sogar noch nach vier Jahren kontinent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude