21.01.02 18:40 Uhr
 57
 

Speicherhersteller für die X-Box steht fest

Bislang hatte Samsung den Speicher für die X-Box hergestellt - und zwar DDR-SDRAM. Der Vertrag mit Microsoft war jedoch zeitlich begrenzt und ist nun ausgelaufen.

Angesichts der in letzter Zeit sehr schwankenden Preise für Speicherbausteine wäre jeder Hersteller solcher Speicherbausteine gerade unter Berücksichtigung der zugegebener Maßen recht hohen Verkaufszahlen der X-Box froh über einen solchen Vertrag.

Den Zuschlag für die Belieferung mit Speicherbausteinen hat bei der neuen Ausschreibung wiederum Samsung erhalten. Somit bleibt diesbezüglich alles bei alten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Speicher, Box
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?