21.01.02 18:40 Uhr
 57
 

Speicherhersteller für die X-Box steht fest

Bislang hatte Samsung den Speicher für die X-Box hergestellt - und zwar DDR-SDRAM. Der Vertrag mit Microsoft war jedoch zeitlich begrenzt und ist nun ausgelaufen.

Angesichts der in letzter Zeit sehr schwankenden Preise für Speicherbausteine wäre jeder Hersteller solcher Speicherbausteine gerade unter Berücksichtigung der zugegebener Maßen recht hohen Verkaufszahlen der X-Box froh über einen solchen Vertrag.

Den Zuschlag für die Belieferung mit Speicherbausteinen hat bei der neuen Ausschreibung wiederum Samsung erhalten. Somit bleibt diesbezüglich alles bei alten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: renner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Speicher, Box
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?