21.01.02 18:22 Uhr
 222
 

Schuldirektor vergeht sich sexuell an behinderter Schülerin

Der Rektor einer Sonderschule wurde vom Landgericht Mosbach für 22 Monate hinter Gitter geschickt.
Dem Rektor wird vorgeworfen eine 14-jährige Schülerin sexuell missbraucht zu haben.

Der 60-jährige Mann war Rektor eine Sonderschule mit 60 schwerstbehinderten Kindern.
Eine Lehrerin hatte den Rektor auf frischer Tat ertappt, als das Mädchen nackt auf seinem Pult lag und er mit heruntergelassener Hose vor ihr stand.

Der Angeklagte versuchte sich mit der Begründung herauszureden, dass sich das Mädchen in die Hose gemacht hatte und er ihr neue Windeln anlegen wollte.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schüler, Schuld
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?