21.01.02 17:34 Uhr
 14
 

USA verlangen Ausweisung eines Libyers in Kanada

Die USA haben die Gerichtsbehörden in Kanada gebeten, einen libyschen Bürger auszuweisen, da der Bundespolizei FBI Informationen vorliegen, wonach es sich um einen flüchtigen Terroristen namens Husayn handelt und der El Kaida nahe stehen soll.

Der libysche Staatsbürger soll auch Geldmittel für die Anschläge vom 11.September 2001 zur Verfügung gestellt haben. Die kanadische Richterin Anne McLaine beim Bundesgerichtshof in Ottawa will innerhalb von 30 Tagen darüber entscheiden.

Bereits im November 2001 wurde Husayn verhaftet, musste aber aus Mangel an Beweisen von den Behörden wieder freigelassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Libyen-News.de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Kanada, Ausweis
Quelle: www.washtimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?